Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Moxa

Mit Moxibustion ist die Behandlung der entsprechenden Akupunkturpunkte bzw. Körperareale mit Wärme gemeint.
Hierzu kann man z.B: das Moxakraut (Beifuss) verwenden.

In meiner Praxis setze ich gerne die “Moxa-Lampe“ ein.
Eine mit Mineralien besetzte Carbonplatte wird erhitzt und über die zu behandelnde Körperregion gebracht.
Es entwickelt sich eine wohlige Wärme die tief in den Körper eindringt.
Der Energiefluss wird wieder angeregt und die Lebensenergie (Qi) bewegt sich.
Die milde Wärme vertreibt Kälte und Nässe und beseitigt Schmerzen.

So kann Moxa gut eingesetzt werden bei:

- durch Kälte verursachte Krankheiten
- Leere und Abschwächung der (Yang) Energie
- Chronischem Durchfall
- Bauch u. Magenschmerzen
- Menstruationsbeschwerden
- Verspannungen

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?